Zurück

Kultur­engagement. Jetzt.

Kultur im Wandel

Die letzten Jahrzehnte waren geprägt von wirtschaftlichem Wachstum und der Globalisierung, von Offenheit und Vernetzung und interkulturellem Austausch. Kultur hält Gesellschaften zusammen, definiert sie, aber trennt sie auch voneinander. Was kann Kultur in einer Zeit bewirken, in der Kommunikation einfacher, Strukturen aber immer komplexer werden?

Kultur in Form von Kunst kann in endlosen Facetten zum Denken anregen, eröffnet andere Sichtweisen und Möglichkeiten und kann selbst in streng geregelten, wirtschaftlich geschlossenen Systemen oft neue Impulse geben.

Potenziale erkennen

Weltweit unterstützen Unternehmen und Institutionen Kultur seit vielen Jahrzehnten nicht nur finanziell. Einige bauen Museen oder Sammlungen auf, andere rufen Stipendien oder Künstlerprogramme ins Leben. Und manche sehen sich als Partner von staatlichen Institutionen und Einrichtungen und stiften Kulturgüter oder entwickeln Vermittlungskonzepte.

Erst waren es kunstbegeisterte Mäzene, die einen Teil ihres Kapitals in Kultur investierten, um den Menschen relevante Inhalte und Kulturgeschichte zu vermitteln. Heute sind es aber auch Manager und Referenten großer Wirtschaftsunternehmen, die Verantwortung übernehmen und Strategien für Kulturengagement erarbeiten. Wie etablierte Kulturengagements zeigen, muss hier potentiellen Kreativpartnern eine künstlerische Freiheit versichert werden. Und das erfordert Mut und Risikobereitschaft.

Auch Kunstschaffende unterschiedlicher Bereiche erkennen Veränderungen und Verschiebungen in der Gesellschaft und können Impulse für nachhaltigen Wandel in Unternehmen setzen. Kulturengagement darf aber nie nur zur Imagepflege betrieben werden, sondern sollte essenzieller Bestandteil einer Unternehmenskultur und ihrer Kommunikation und durch gesellschaftliche Verantwortung motiviert sein.

Vision

Culture Shifts fungiert als Plattform zwischen Industrie und Kunst, kommuniziert zwischen Wirtschaft und Kultur, bringt Akteure zusammen und entwickelt Konzepte innerhalb der beiden Bereiche. Denn Kultur schafft als relevanter Bestandteil der Unternehmenswerte emotional greifbare Identifikationsmöglichkeiten und eine authentische Wahrnehmung.